Meine Bewerbung für den Parteirat

Moin!

Ich bin Katharina Horn, 23 Jahre alt, gelernte Bootsbauerin aus Vorpommern und Sprecherin der GRÜNEN JUGEND MV.

Neben der Umsetzung unserer aktuellen Programmatik in Regierungsverantwortung in Bund und Ländern, ist eines unserer wichtigsten strategischen Ziele, als BÜNDNISGRÜNE noch viel mehr gesellschaftliche Gruppen authentisch zu erreichen und an uns zu binden. Es gibt vielfältige Lebensrealitäten und damit verbundene Herausforderungen, die in unserer Partei noch zu wenig sichtbar sind. Dazu zählen Menschen, die in den ländlichen Räumen ihr Zuhause haben, nach der friedlichen Revolution geboren sind, die einzige offen queere Person im Dorf sind oder die als Arbeiter*innen unsere Gesellschaft am Laufen halten.

Wenn wir unsere Ziele erreichen wollen, müssen diese Lebenswirklichkeiten eine entscheidende Rolle bei unseren strategischen Abwägungen einnehmen. Lasst uns daher einen Parteirat wählen, der auch abbildet, wie wir als Partei in der Zukunft sein wollen und nicht nur, wie wir gerade sind. In unseren Programmen haben wir die Antworten auf die drängenden Fragen unserer Zeit niedergeschrieben. Aber nur, wenn wir uns auch personell entsprechend vielfältig aufstellen, können wir noch mehr Menschen glaubwürdig vertreten.

In den letzten Jahren durfte ich bereits in diversen Gremien und auf verschiedenen Ebenen zu dieser Vielfalt beitragen. In Rheinland-Pfalz assistierte ich unserer heutigen Bundesfamilienministerin Anne Spiegel im Landtagswahlkampf und durfte den dortigen Landesverband noch besser kennenlernen. Als Mitglied des mecklenburg-vorpommerischen Landesvorstands konnte ich dabei helfen, nach fünf Jahren außerparlamentarischer Opposition unseren Wiedereinzug in den Schweriner Landtag zu schaffen. Im Bundestagswahlkampf habe ich als eine der Kampagnenbotschafter*innen der GRÜNEN JUGEND und auf Listenplatz 2 in MV wertvolle, teils ganz besonders lehrreiche Erfahrungen gesammelt. Unsere BÜNDNISGRÜNEN Ideen und Werte haben wir – mit Erfolg – gemeinsam auf die Straßen, an den Strand und in die Parlamente getragen.

Aktuell sind wir so stark und so relevant wie nie zuvor. Dass wir sowohl im Bund, als auch in so vielen Ländern Regierungsverantwortung tragen, ist neu für unsere Partei. Den strategischen Umgang mit dieser Herausforderung muss unser Parteirat austarieren. Dabei müssen wir immer im Blick behalten, welche Konsequenzen die Entscheidungen in einem weitgehend regierungsorientierten Parteirat haben. Vor allem für diejenigen Bundesländer, in denen wir in der Opposition sind. Wir BÜNDNISGRÜNE müssen die verlässlichsten Ansprechpartner*innen für alle Menschen sein, die in den Städten und auf dem Land nachhaltige und gerechte Lösungen einfordern.

In dem zurückliegenden Wahlkampfjahr haben wir viel erreicht. Jetzt brauchen wir einen Parteirat, der den Bundesvorstand dabei begleitet, unsere Partei ambitioniert weiterzuentwickeln. Hierzu muss dieses Gremium alle Ebenen und Regionen miteinander koordinieren und vernetzen. Nur so erreichen wir dauerhaft neue Zielgruppen und schneiden nicht nur dort gut ab, wo wir bereits heute erfolgreich Direktmandate gewinnen.

Ich trete an mit der Authentizität einer neuen gesamtdeutschen Generation, die beides sein kann: west-geboren und gleichzeitig ost-sozialisiert; oder anders herum. Im Parteirat kann und möchte ich dementsprechend eine progressive, brückenbauende Stimme sein. Als junge und gleichzeitig erfahrene Kommunal- und Landespolitikerin aus dem Osten, als Handwerkerin aus dem ländlichen Raum, bitte ich um Euer Vertrauen und Eure Stimme für einen vielfältigen und zukunftsorientierten Parteirat.

Ahoi! Eure Katha

Hier der Link zur Bewerbung im Antragsgrün: https://antraege.gruene.de/47bdk/katharina-horn-25947